Wechsel zu Alice

erstellt: 28.04.2008 - 20:29 Uhr | zuletzt bearbeitet: 26.01.2009 - 11:13  | Autor:  

Ich bin seit heute Kunde von Alice und bisher funktioniert alles. Der Wechsel vom rosa Riesen ging ohne Problem über die Bühne. Mein Internetzugang ist schneller geworden, ich muss weniger bezahlen und was mich besonders freut der Upload ist wesentlich schneller als vorher. Jetzt muss ich nur noch raus bekommen, wie viel Bandbreite mir die nette Frau mit dem roten Band zur Verfügung gestellt hat, gebucht sind 16.000 Kbit/s. Ich bin auch schon mit 6.000Kbit/sek zu frieden. Hat jemand eine Idee wie ich die Downloadgeschwindigkeit am Besten messen kann? Und was ist an der Netzwerkkarte einzustellen, 100-Vollmodus oder Automodus? Bisher hatte ich 10-Halbduplex eingestellt.

Netzwerkkarte

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Netzwelt, Persönlich

Kommentare und Pings sind geschlossen.

11 Kommentare

  1. 1. Manche Router sagen Dir schon auf der Status-Seite, wie hoch die Übertragung zwischen Router und dem Internet ist, z.B. AVM-Fritzbox.
    2. Du weißt, dass man von theoretischen Bandbreiten spricht, die durch Deine Nachbarn (die auch den POP von Alice benutzen), den Nutzern der Zieladresse u.a. Faktoren beeinflusst werden!?
    3. Es gibt einen Internet-Speed-Test (Computer-Bild)über eine Web-Seite
    http://tinyurl.com/3qzdd7
    (auf der zweiten Seite ist der Link zum Speed-Test)
    4. Ich habe gute Erfahrung mit „Automodus“ gehabt, bzw. schlechte Erfahrung mit einer defekten Netzwerkkarte, die aus dem Automodus immer wieder auf Halfduplex zurückfiel.

  2. @Sven, Danke für Deine Antworten.
    Bei Alice bekommt man leider keinen Router (noch nicht), sondern das Sphairon Turbolink IAD, dazu finde ich aber leider keine technischen Daten.
    Ich werde heute mal eine andere Netzwerkkarte einbauen, evtl. geht es dann ja.

    zu 2.) ja ich das weiß ich, ich wollte auch nur wissen was maximal geht. Ich hatte bisher nur 1.000 kbit/s, also ist eine Steigerung auf 6.000 kbitt/s (die ich gestern auch schon erreicht hatte) ausreichend.

  3. Hi, also deine Erfahrung kann ich zwar teilen, aber irgendwie geht es besser als bei Alice. Günstiger als bei der Telekom ist es, aber bei z.B. 1&1 ist es noch günstiger, du kriegst einen Router (nicht dieses blöde IAD Turbolink-Ding) und irgendwie wirkt alles professioneller.

    Was die Geschwindigkeit angeht, kann ich nur sagen: Umso mehr Hauptzeit, umso langsamer. Und auch das kenne ich von anderen Anbietern anders. Aber die sehr kundenfreundliche Kündigungszeit war ausreichend für einen Wechsel.

    Gruss aus der Nachbarschaft (auch Eichendorffstraße ;))

  4. @Constantin Bei 1&1 kostet der 16.000er Zugang aber auch 30 Euro bzw. 35 Euro. Der Vorteil des Routers wäre die Hardware Firewall, ansonsten brauch ich keinen Router, bei nur einem PC der per Kabel angebunden ist.

    Wie sich das mit der Geschwindigkeit entwickelt bin ich mal gespannt, muss erstmal etwas testen und probieren.

  5. Stimmt. Allerdings hatte ich bis dato nie 16.000er Geschwindigkeit. Dass sie damit werben, heißt ja noch nichts. Das ist jedenfalls meine Erfahrung.

  6. Nie wieder Alice
    Ich wollte mit AOL in meinem Haus einen 2.und 3. PC ans Netz anbinden und wurde zu Alice weitergeleitet, da Alice jetzt das Zugangsgeschäft von AOL übernommen hat. Der Tag nahte und Alice stellte sich quer. „Man würde nur Einzelplatzzugang fördern, für die andern PC’s müsste ich neue Verträge abschließen. Das Alice eigene WLan Modem tat es auch nur zeitweise und beim telefonieren war immer ein Echo zu hören wenn mal eine Telefonverbindung zustande kam. Wutentbrannt bin ich dann zu NetCologne gegangen. NetCologne hat für mich gekündigt, hat mir 50€ gutgeschrieben, hat mich bei T-Com abgemeldet und war äusserst hilfsbereit und sehr kulant. NetCologne ja, Alice nie und nimmer.Im Nachhinein habe ich dieses von andern Alice Kunden ebenfalls gehört.

  7. @Wolfgang – ich möchte nichts schön reden, aber ich kann an meinem Alice Modem mehr als nur einen PC anschließen und ich konnte bisher immer ins Internet, keine Probleme. Einzig beim telefonieren, hatte ich bisher auch einige störende Geräusche.
    Jetzt bist Du aber 24 Monate bei NetCologne fest gebunden.

    Und ich habe Deinen Kommentar mal etwas entschärft, habe keine Lust auf ne Abmahnung.

  8. Falls es jemand interessiert: bis zu 6.000 kbit/s habe ich, mehr bisher nicht.
    NetCologne hat ja im Moment auch ein nettes Angebot, kann jemand etwas zur Sprachqualität sagen?

  9. Alice-Nein
    Alice hat anscheinend neue Modems zur Verfügung aber ihre alte Praktika beibehalten. Der Kundenschwund war wohl zu groß.

  10. @Wolfgang und wie ist die Sprachqualität bei NetCologne? Und woher hast Du Info mit den Alice Modems und seit wann verteilen die die Teile?

  11. Hallo Jan,
    Die Telefonqualität ist gut. Als ich vor etwas mehr als 1Jahr bei Alice war, hat mich das im Mobilnetz ein kleines Vermögen gekostet. Wenn ich mal ins Festnetz kam hatte ich mit Echos oder Rauschen zu tun. Die Internetverbindung tat es die meiste Zeit auch nicht. Hilfesuchend habe ich mich über Mobilnetz an Alice gewand und dort wurde mir gesagt ich sei Kunde von AOL und Alice könnte mir nicht weiterhelfen. (Alice übernahm das Zugangsgeschäft von AOL) AOL angerufen, dort wurde mir gesagt Das ist nicht Sache von AOL sondern Alice mit der man ins Netz will, Die Technikhotline von AOL hat mir dann aber trotzdem weitergeholfen. Das Alice Wlan-Modem lies nur eine Telefonleitung und nur eine Internetverbindung mit einem PC zu. Keine weiteren Steckplätze und Möglichkeiten. Auch keine Möglichkeit mit Firefox oder ähnlichem ins Netz zu gehen, nur mit und über Alice. ( Die Sache mit dem Modem wurde wahrscheinlich schon geändert) NetCologne kannte das Problem und versprach mir schnellstmöglich Hilfe. Die Kommunikation mit NetCologne war sehr zufriedenstellend und kulant war man auch. Eine 6000 Leitung habe ich und kann dies jederzeit mit 2 Klicks im Internet ändern. NetCologne meinte ich soll bei 6000 bleiben da 16000 nur etwas für Dauerrsurfer wäre und manche Telefonleitung diese Rate nicht liefern könnte, dies dem Kunden aber nicht gesagt würde. Man würde zwar etwas schneller, würde aber nicht ins Preis-Leistungsverhältnis passen. Dies ist meine persönliche und ehrliche Meinung da ich kein Profit von NetCologne erhalte. Alice hat mich ein kleines Vermögen gekostet. Glück dem der Alice hat und mit ihr zufrieden ist.