NOFollow – Nein zu NOFollow

Donnerstag, 28. Juni 2007 um 14:03 Uhr 

nofollowNach langer Zeit mal wieder etwas Off-Topic. Ich bin eben wieder über das Thema nofollow gestolpert. Vor mehr als 2 Jahren, Anfang 2005 führte Google das Link-Attribut rel="nofollow" ein, andere Suchmaschinen haben es zügig übernommen. Bei der Blogsoftware WordPress wurde mit der Version 1.5 dieses Attribut für alle Links in den Kommentaren auch eingeführt.
Warum wurde es eingeführt?
So sollte Spam verhindert bzw. dezimiert werden. Gespammt wird hauptsächlich um das Ranking der Suchmaschinen (MSN, Yahoo, Altavista und Co.) zu beeinflussen um auf die vorderen Plätze zu kommen. Das Ranking bei den Suchmaschinen wird unter anderem durch die eingehenden Links beeinflusst. Die Wertigkeit der Links hängt vom Ranking der jeweiligen Seite ab. Anstatt den Rankingalgorithmus anzupassen bzw. zu verbessern wurde ein wichtiger Bestandteil des Internets, die Hyperlinks, beschnitten.

Das Internet und insbesondere Blogs leben von der Verlinkung. Dies ist auch der Hauptgrund warum ich seit Start dieses Blog ein Plugin einsetze, welches den „nofollow“ Eintrag in den Kommentaren wieder rausnimmt. Es nennt sich „dofollow“ von Kimmo Suominen. In den Einstellungen kann man außerdem bestimmen nach wie vielen Tagen das Attribut rel="nofollow" entfernt werden soll und so hat man auch etwas Zeit um die Spamkommentare zu löschen. Ich bin der Meinung um Spam zu verhindern kann man Plugins einsetzen, was ich auch tue. Ich hatte bisher Glück und hatte erst einen Spamkommentar, hoffentlich werden es durch diesen Beitrag nicht mehr.

Wie schauts bei Euch aus? NOfollow oder DOfollow? Bitte mit Euren Beweggründen.

Thema: BonnBeuel.de | 4 Kommentare

Blogzählung – BonnBeuel.de ist aktiv

Freitag, 27. April 2007 um 11:59 Uhr 

Alexander von www.sajonara.de hat einen Aufruf zur Weblogzählung gestartet. Es geht darum ob die Behauptung von Popkulturjunkie stimmt, dass es derzeit etwa 27.000 aktive Blogs im deutschsprachigen Raum gibt. Oder handelt es sich bei der Aktion von Alexander nur um eine PR/SEO Aktion damit er richtig viele Links zu seinem Blog sammelt und es so in den Rankings nach oben schafft? Entscheidet selbst!

Thema: BonnBeuel.de, Netzwelt | Kommentare geschlossen

Schäl Sick

Montag, 2. April 2007 um 12:50 Uhr 

Mein Erster Beitrag!
Nachdem ich nun endlich etwas über die Stadt bzw. den Stadtteil Beuel geschrieben habe, eröffne ich mit diesem Zeilen meinen Blog offiziell.

Auf meinen Blog berichte ich subjektiv über Beuel, zeige schöne und interessante Fotos. Was gibt es in Beuel zu sehen, was kann man in Beuel unternehmen, also einfach meine (An)sicht(en) auf diesen wunderschönen Abschnitt Erde mit meinen Lesern teilen. Meinungen, Kommentare sind natürlich gern gesehene Gäste. 🙂

Hinweis noch zum Schluss: Satire wird von mir nicht gesondert gekennzeichnet.

Hinweise und Tipps zum Blog und/oder zu Beuel gerne auch an
info [at] bonnbeuel [punkt] de

Thema: BonnBeuel.de | 2 Kommentare