Projekt 52 – Woche 34: Fellmonster

Freitag, 9. Oktober 2009 um 15:32 Uhr 

Projekt52 Logo Nachdem ich heute morgen schon einen Beitrag zum Projekt 52 veröffentlicht habe, folgt jetzt noch einer. Für die 34. Woche hat die Projektleitung Sari aus ihrem Topf das spannende Thema Fellmonster gezogen. Das Thema hätte sich gut für Katzen-Content geeignet, aber ohne Katze  hat sich dies schnell erledigt. Nun musste ich ins Archiv greifen und begab mich auf die Suche nach etwas felligem – da fällt mir gerade ein, das ich als Kind mal einen ALF hatte, das muss kurz nach der dem Mauerfall gewesen.

Projekt 52: Fellmonster - Museum König am 10.08.2008

Projekt 52: Fellmonster - Museum König am 10.08.2008

Für 3 Euro Eintritt können diese Affen im Museum König (Adenauerallee Bonn) angesehen werden. Ich finde jetzt wenn das Wetter wieder schlechter wird kann man sich das ruhig mal anschauen. Die Räume des Museums wurden in den ersten Jahren der Bundesrepublik u.a. durch den Bundeskanzler K. Adenauer genutzt und der Parlamentarische Rat (der die Aufgabe hatte das Grundgesetz auszuarbeiten) tagte im Lichthof, mehr dazu auf Wikipedia.

Thema: Freizeit, Politik, Projekt 52 | Ein Kommentar

Geysir Andernach

Dienstag, 7. Juli 2009 um 15:57 Uhr 

Bis vor kurzem wusste ich nicht, das unweit entfernt von Beuel der weltweit größte Kaltwassergeysir springt und ich glaube dies wissen viele Menschen in der Region nicht. Bekannte und Arbeitskollegen waren gleichermaßen erstaut als ich ihnen vom Geysir in Andernach erzählte. Andernach liegt etwa 35 Kilometer (Luftlinie) in südlicher Richtung von Bonn entfernt und ist per Zug, Fahrrad, Auto oder Schiff zu erreichen.

Geysir Andernach - 1: Erlebniszentrum 2: Anlegestelle Schiff

Andernach 1: Geysir Erlebniszentrum 2: Anlegestelle Schifffahrt zum Geysir

Bevor es zum Geysir geht, kann sollte man sich die Ausstellung zur Entstehung eines Geysirs besuchen. Das es neben den reichlichen Informationen u.a. auf Schautafeln, viele Möglichkeiten zum selber ausprobieren und anfassen gibt, finde ich gut. Besonders schön war ein Raum in dem mit Hilfe von Diskokugeln und ruhige Musik der Wasserkreislauf erklärt wurde. Die bequemen Sitz- bzw. Liegemöglichkeiten luden zum Verweilen ein.

Kaltwasser Geysir am Anfang 13.06.09

Kaltwasser Geysir am Anfang 13.06.09

Nach dem Besuch in der Ausstellung fährt ein Schiff auf die Halbinsel Namedyer Wert. Leider dauert die Fahrt nur recht kurz und kaum waren die Plätze eingenommen, legte das Boot an und es ging an Land. Der Geysir liegt in einem Naturschutzgebiet und ist aus Furcht vor Zerstörung eingezäunt. Etwa aller 100 Minuten bricht er aus und eine Fontäne, die maximal 60 Meter hoch steigt, ist für mehr ca. sechs Minuten zu sehen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit Fragen an den Reiseführer zu stellen und das Wasser zu probieren, mir hat es nicht geschmeckt. Ein anderer Besucher meinte, der Geschmack wäre basischen. Dann geht’s auch schon wieder zurück nach Andernach und nach etwa 2,5 Stunden ist das Erlebnis Geysir vorbei. Für alle drei Programmpunkte bezahlt man pro Person 12,00 Euro.

Geysir Andernach während des Sprungs

Geysir Andernach während des Sprungs

Kaltwassergeysir während des Ausbruchs in Andernach

Kaltwassergeysir während des Ausbruchs

Geysir Andernach Blasen - 13.06.09

Geysir Andernach: kohlendioxidhaltiges Wasser - 13.06.09

Den Betreiben ist es möglich bzw. sie sind gezwungen (nachts oder bei Unwetter) das Springen des Geysirs zu unterbinden. Ausführliche Informationen (Anfahrtswege, Öffnungszeiten, Entstehung etc.) gibt es auf der Geysir Andernach Homepage.

Thema: Überregional, Freizeit | 3 Kommentare