Kennedybrücke März 2009

erstellt: 13.03.2009 - 14:58 Uhr  | Autor:  

Ewigkeiten ist es her, das ich einen Beitrag zur Bonner Kennedybrücke geschrieben habe, über eine halbes Jahr ist es her. Getan hat sich augenscheinlich nicht so viel. Die großen Veränderungen kommen auch erst noch. Wenn man sich den Querschnitt der neuen Brücke so ansieht, fällt einem auf, das die Brücke auf beiden Seiten verbreitert wird und diese riesigen Metallbögen erst noch montiert werden müssen, dies soll ab Mai 2009 geschehen.

Querschnitt Bonner Kennedybrücke

Querschnitt Bonner Kennedybrücke

Quelle: Stadt Bonn

Gestern Nacht fand ein erneuter Belastungstest statt, die Brücke hat sich unter der Last von 320 Tonnen um 14 Zentimeter gesenkt. Während der bisherigen Sanierung  wurde die Brücke mit 550 Tonnen Stahl im Inneren verstärkt, so berichtet der General Anzeiger. Es wurde zwischenzeitlich überlegt mit Hilfe der Rheinbrücke Ökostrom zugewinnen. Dieses Vorhaben ist der Stadt wohl zu teuer und die Kosten würden sich erst in 30 Jahren rechnen. Nachgedacht wurde über ein Modell mit einer Photovoltaik Anlage und einem Wasserkraftwerk. Verstehen kann ich das zwar nicht, meiner Meinung nach spricht doch nichts dagegen mit Hilfe der Natur Strom zu gewinnen und ist allemal besser als die Errichtung von Umweltzonen.

Treppenaufgang Beuel 13.10.08

Beuel: Treppenaufgang 13.10.08

Beuel: Brückenwiederlager

Beuel: Brückenwiderlager 13.10.08

Beuel: Widerlager 5.2.09

Beuel: Brückenwiderlager 05.02.09

Beuel:   Widerlager flussabwärts

Widerlager flussabwärts Beuel

Widerlager Oper 05.02.09

Brückenwiderlager Oper 05.02.09

Brückenwiderlager Seite: Hotel 05.02.09

Brückenwiderlager Seite: Hotel 05.02.09

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Kennedybrücke

Kommentare und Pings sind geschlossen.

2 Kommentare

  1. Sehr schön Jan das du die Serie weiterführst. Sehr interessant. Das mit der Stromgewinnung war mir neu. Schöne Fotos. Schade das es nicht umgesetzt wird. Danke für die Infos.
    Smeagle

  2. Ich bin sehr gespannt wie es mal aussehen wird wenn es fertig ist. Bin ja auch noch öfter mal in Bonn wenn wir meine Eltern in Oberwinter besuchen.